Sun StarOffice

Version: 
5.1a
Release date: 
Friday, 17 January, 2003

License:

Interface:

Authors/Port authors:

StarOffice complete office suite. The code of this suite is now know, developed and mantained as OpenOffice and LibreOffice projects.

This product, although not being developed/updated/sold since long time, it is luckily available as "Abandonware" software on many dedicated sites on world wide web.

This software is distributed as compressed package. You have to download and manually install it; if prerequisites are required, you will have to manually install them too.

Manual installation

Program is distributed as ZIP package: download to temporary directory and unpack to destination folder, run SETUP.EXE. See below for download link(s).

Online documentation:

Following ones are the download links for manual installation:

Updated StarOffice dictionary files v. 5.1a (20/1/2016, A. Doff)
 hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2/apps/suite/so51dict.zip
Sun StarOffice v. 5.1a DE (17/1/2003, Star Division)
 hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2/apps/suite/so51a_de.zip
Sun StarOffice v. 5.1a IT (26/1/2002, Star Division)
 hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2/apps/suite/so51a_it.zip
Sun StarOffice v. 5.1a (update, 21/12/2001, Star Division)
 hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2/apps/suite/staroffice2up.zip
Sun StarOffice v. 5.1a EN (7/12/2000, Star Division)
 hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2/apps/suite/staroffice51a.zip
Sun StarOffice v. 3.1 (Dutch, English, French, German, Italian, and Spanish versions, 1/8/1996, Star Division) Readme/What's new
-------------------------------------------------------- StarOffice 3.1 -------------------------------------------------------- Dear User: This file contains important program information. Please read these tips through carefully, before beginning to work with StarOffice 3.1. --------------------------------------------------------- Internet Access with StarOffice 3.1 --------------------------------------------------------- Prerequisite for the use of the Internet function is an existing Internet access with an Online service or provider, and a correctly installed TCP/IP protocol. --------------------------------------------------------- Tips for a successful installation --------------------------------------------------------- You should have at least 5 MB free hard disk space available on your system drive, plus around 10 MB on the drive for the storage files. The environment variables "TEMP=" or "TMP" in the AUTOEXEC.BAT must refer to existing directories. An additional 10 MB should be free if StarOffice is to be installed on this directory as well. ------------------------------------------------------------ Problems with printing ------------------------------------------------------------ Our experiences have shown that not all printer drivers of various operating systems perform faultlessly. This problem occurs mostly only with special functions such as when printing various graphic formats. If problems of this type should occur. please ask your printer manufacturer about the availability of updated printer drivers. ------------------------------------------------------------ Deinstallation ------------------------------------------------------------ During a deinstallation, all program files will be deleted, except for the Setup program. Please note that a deinstallation will also delete any files you have modified. ------------------------------------------------------ July 1996 Your Star Division team
 winworldpc.com/download/cb866be2-80a2-44c3-9000-11c3a4e280a6/from/c39ac2af-c381-c2bf-1b25-11c3a4e284a2
Sun StarOffice v. 3.0 DE (14/10/1995, Star Division) Readme/What's new
----------------------------------------------------------- StarOffice 3.0 ----------------------------------------------------------- Sehr geehrte Anwenderin, sehr geehrter Anwender, diese Datei enthält wichtige Hinweise zum Programm, bitte lesen Sie die Hinweise aufmerksam durch, bevor Sie Ihre Arbeit mit StarOffice 3.0 beginnen. ----------------------------------------------------------- Übersicht 1) Probleme bei der Installation oder beim Programmstart a) Nicht lesbare CD´s b) Defekte Disketten c) Fehler während der Installation 2) Probleme beim Ausdruck 3) Import und Export von Dokumenten 4) Feldbefehl: Seitennummer 5) Registrierung und Hotline Service 6) Deinstallation 7) Bekannte Probleme auf den verschiedenen Betriebssystemen a) Windows 95 b) OS/2 c) Windows 3.x d) Windows NT 8) So erreichen Sie unser Software Support Center ----------------------------------------------------------- Am Ende dieser Readme Datei sind noch wichtige Hinweise zu bekannten Problemen unter den verschiedenen Plattformen. Lesen Sie auch diese Hinweise unbedingt durch, Sie können sich so viel unnötige Arbeit ersparen. ----------------------------------------------------------- 1) Probleme bei der Installation oder beim Programmstart Bitte lesen Sie im Office Handbuch das Kapitel "Probleme bei der Installation". Hier erfahren Sie alle notwendigen Maßnahmen zur Problembeseitigung. Bitte senden Sie uns in keinem Fall das komplette Programm- paket ein, beachten Sie die folgenden Hinweise bei Problemen mit der Installation. a) Nicht lesbare CD´s Wir erhalten sehr oft nicht lesbare CD´s zurück, die bei uns dann einwandfrei funktionieren. Bitte senden Sie uns in keinem Fall die CD zurück, wenn Sie bei der Installation Probleme haben. Wenden Sie sich über einen der unten aufgeführten Wege an unser Software Support Center. Wir helfen Ihnen schnell und kostenlos weiter. Bedenken Sie bitte, das Einsenden der CD bringt Ihnen und uns hohe Kosten, hilft aber auf der anderen Seite nahezu nicht zur Lösung Ihrer Probleme. b) Defekte Disketten Sofern nachweislich die Disketten defekt sind (dies kann unter Umständen auf dem Transportweg passieren) senden Sie bitte nur die von Ihnen ausgefüllte REGISTRIERKARTE und die defekten Disketten ein, nicht das komplette Programm. ACHTUNG : Update-Kunden werden bei uns automatisch registriert, daher liegt den Update-Programmen auch keine Registrierkarte bei. In allen anderen Fällen setzen Sie sich bitte über einen der unten aufgeführten Wege mit unserem Software Support Center in Verbindung. Wir helfen Ihnen dann gern weiter und können mit Ihrer Hilfe am schnellsten die richtige Lösung finden, damit Sie mit Ihrem neuen Programm arbeiten können. c) Fehler während der Installation Bitte achten Sie darauf, daß mindestens 2 MB freier tempo- rärer Plattenspeicher zur Verfügung stehen muß, damit das Installationsprogramm aufgerufen werden kann. Bitte verge- wissern Sie sich, daß die Environmentvariablen TEMP= bzw. TMP= in der AUTOEXEC.BAT auf bestehende Verzeichnisse zeigen. Sollte das Setup-Programm wider Erwarten Probleme beim Er- stellen von Verzeichnissen oder wechseln in diese haben, führen Sie bitte auf der DOS-Ebenen den Befehl CHKDSK /F aus. Beachten Sie, daß dieser Befehl nicht in einer DOS-Eingabeaufforderung von Windows durchgeführt werden darf. Sofern Sie StarOffice auf die gleiche Festplatte wie Ihr Betriebs system installieren, sollten Sie in jedem Fall mindestens 10 Mbyte mehr Plattenkapazität zur Verfügung haben als für die Installation benötigt wird. Dies ist dadurch bedingt, daß Ihr Betriebssystem die Festplatte auch als Auslagerungsdatei nutzen kann, und somit der anfänglich als frei angegebene Plattenplatz während der Installation kleiner wird. ----------------------------------------------------------- 2) Probleme beim Ausdruck Unsere Erfahrungen haben gezeigt, das nicht alle Druckertreiber der verschiedenen Betriebssysteme einwandfrei arbeiten. Diese Probleme äußern sich in der Regel nur bei sehr speziellen Funktionen, z.B. beim Ausdruck von verschiedenen Grafikformaten. Sollten Probleme dieser Art bei Ihnen auftreten, fragen Sie bitte bei Ihrem Druckerhersteller nach der Verfügbarkeit aktualisierter Druckertreiber. Auch unsere Hotline gibt Ihnen, soweit möglich, entsprechende Informationen. Hierzu benötigen wir jedoch die exakte Angabe des von Ihnen verwendeten Druckertreibers und dessen Versionsnummer. Zusätzlich benötigen wir eine genaue Beschreibung des bei Ihnen aufgetretenen Problems. ----------------------------------------------------------- 3) Import und Export von Dokumenten Grundsätzlich bietet jedes Programm unterschiedliche Funktionen sowie verschiedene Arten der Realisierung von Funktionen. Daher ist jeder Import bzw. Export von Dokumenten mit Formatierungsverlusten verbunden. Wir haben uns darum bemüht, speziell die Importfilter so leistungsfähig wie möglich zu implementieren. Ein hundertprozentiger Informationsaustausch ist leider technisch nicht realisierbar. Wir bitten in diesem Punkt um Ihr Verständnis. Sollten Ihnen gravierende Unterschiede in den von Ihnen importierten Dokumenten auffallen, können Sie uns diese gern zur genaueren Analyse einsenden. ----------------------------------------------------------- 4) Feldbefehl: Seitennummer Es besteht die Möglichkeit, den Feldbefehl Seitennummer mit einem Korrekturwert zu versehen. Bitte beachten Sie, daß die Verwendung eines Korrekturwertes nur Auswirkungen auf die Anzeige des Feldbefehles hat, jedoch nicht auf die eigentliche Seitenzählung. Bei Verzeichnissen, Referenzen oder ähnlichen Funktionen wird die normale Seitenzählung verwendet, so das es hier zu Inkonsistenzen zwischen Anzeige und eigentlicher Seitenzahl kommen kann. ----------------------------------------------------------- 5) Registrierung und Hotline Service Star Division bietet für alle rechtmäßigen Anwender einen guten und schnellen Hotline-Service. Diese Hotline steht jedoch erst dann zur Ihrer Verfügung, wenn Ihre Registrier- karte bei uns eingegangen ist. Senden Sie die Registrier- karte daher umgehend im Original oder per Fax zu. Bei Installationsproblemen helfen wir Ihnen selbstverständ- lich auch ohne gültige Registrierung, wenden Sie sich daher direkt per Fax oder telefonisch an uns. ----------------------------------------------------------- 6) Deinstallation Bei der Deinstallation werden alle vom Programm angelegten Dateien gelöscht, mit Ausnahme des Setup-Programms. Beachten Sie unbedingt daß bei der Deinstallation auch von Ihnen Veränderte StarWriter-Dateien wie z.B. die Datei ADRESSEN.DBF, STANDARD.BAU sowie alle Vorlagen gelöscht werden. Sichern Sie daher für Sie wichtige Dateien in ein anderes Verzeichnis bevor Sie die Deinstallation starten. ----------------------------------------------------------- 7) Bekannte Probleme auf den verschiedenen Betriebssystemen Diese Liste wird von uns ständig erweitert und steht Ihnen in Online Support Foren als Download zur Verfügung. a) Windows 95 Bei der Installation von WINDOWS 95 kann unter Umständen ein falsches Datumsformat eingestellt worden sein. Diese nicht dem deutschen Datumsformat entsprechende Einstellung taucht dann natürlich auch in den StarOffice Produkten auf. Korrigieren Sie in diesem Fall die Einstellung in Ihrer Systemsteuerung. b) OS/2 - Object Desktop von StarDock Systems (SDS) Beim Arbeiten mit einigen erweiterten Standard-Dialogen im StarOffice kommt es zum Absturz in der OBJDWCTL.DLL. Dies betrifft laut Aussage von Stardock Systems nur die ersten 1000 Versionen von Object Desktop (V1.0a). Sollte dieses Problem bei Ihnen auftreten, schalten Sie in diesem Fall als Abhilfe bitte im Object Desktop-Ordner im Notizbuch "Object Desktop Master Setup" die Option "Close Button enabled" aus. Alternativ ist von SDS bereits ein Fixpack für den Object Desktop verfügbar, der dieses Problem beseitigt. Zu finden ist dieses u.a. im Internet unter "http://www.oeonline.com/~stardock" - ccMail für OS/2 in der Version 1.00 ccMail erlaubt es nicht, von 2 Anwendungen gleichzeitig geöffnet zu sein. Die Applikation, die ccMail zum zweiten Mal öffnen will, stürzt ab. Diese Probleme sind ab der Version 1.03 behoben. - FileBar Dieses Shareware Utility verursacht Problem mit StarOffice Anwendungen in maximierter Darstellung. Die MDI-Titelzeile wird unter die Objektleiste geschoben. Wir haben den Autoren auf diese Problematik hingewiesen, bisher ist uns jedoch kein Bugfix von Filebar bekannt. c) Windows 3.x Zur Zeit keine speziellen Probleme bekannt d) Windwos NT Zur Zeit keine speziellen Probleme bekannt ----------------------------------------------------------- 8) So erreichen Sie unser Software Support Center per Brief Star Division GmbH Software Support Center Sachsenfeld 4 20097 Hamburg Per Fax Fax-Nummer : 040 - 23 646 750 23 646 550 Telefonisch MO-DO 09:00-18:00 Uhr 040 - 23 646 700 FR 10:00-18:00 Uhr 040 - 23 646 700 Compuserve GO STARDIV Internet http://www.stardiv.de Oktober 1995 Ihr Star Division Team
 winworldpc.com/download/26136330-46c2-b211-c3a6-e280947e5254/from/c39ac2af-c381-c2bf-1b25-11c3a4e284a2
StarWriter DE v. 2.0 (19/1/1995, Star Division) Readme/What's new
StarWriter 2.0 für OS/2 2.x Diese Datei enthält wichtige Hinweise zum Programm, bitte lesen Sie die Hinweise aufmerksam durch, bevor Sie Ihre Arbeit mit StarWriter 2.0 für OS/2 beginnen. 1) Probleme bei der Installation oder beim Programmstart Bitte lesen Sie im Einsteiger Handbuch das Kapitel "Probleme bei der Installation". Hier erfahren Sie alle notwendigen Maßnahmen zur Problembeseitigung. Bitte senden Sie uns in keinem Fall das komplette Programm- paket ein, beachten die folgenden Hinweise bei Problemen mit der Installation. Nach unseren aktuellen Erkenntnissen kann es auf bestimmten Systemen zum Absturz des Installationsprogrammes kommen. Dies hängt mit den kleinen Hinweisbildern zusammen, die während der Installation eingeblendet werden. In einem solchen Fall können sie die Installation mit dem Parameter /BILD aufrufen. Hier nochmals der komplette Aufruf: SETUP /BILD a) Defekte Disketten Sofern nachweislich die Disketten defekt sind (dies kann unter Umständen auf dem Transportweg passieren) senden Sie bitte nur die von Ihnen ausgefüllte REGISTRIERKARTE und alle defekten Disketten ein. ACHTUNG : Update-Kunden werden bei uns automatisch registriert, daher liegt den Update-Programmen auch keine Registrierkarte bei. In allen anderen Fällen setzten Sie sich bitte telefonisch oder per Fax mit unserem Software Support Center in Verbin- dung. Wir helfen Ihnen dann gern weiter und können mit Ihrer Hilfe am schnellsten die richtige Lösung finden, damit Sie mit Ihrem neuen Programm arbeiten können. So erreichen Sie uns : Star Division GmbH Software Support Center Sachsenfeld 4 20097 Hamburg TEL : 040 - 23 646 700 FAX : 040 - 23 646 750 b) Fehler während der Installation Bitte achten Sie darauf, das mindestens 2 MB freier Tempo- rärer Plattenspeicher zur Verfügung stehen muß, damit das Installationsprogramm aufgerufen werden kann. Bitte verge- wissern Sie sich, daß die Environmentvariablen TEMP= bzw. TMP= in der CONFIG.SYS auf bestehende Verzeichnisse zeigen. Sollte das Setup-Programm wider Erwarten Probleme beim Er- stellen von Verzeichnissen oder wechseln in diese haben, führen Sie bitte auf der OS/2-Befehlszeile den Befehl CHKDSK /F aus. Beachten Sie, daß dieser Befehl nicht auf einem OS/2-Bootlaufwerk durchgeführt werden kann. Nähere Hinweise entnehmen Sie bitte dem OS/2-Benutzerhandbuch. 2) Hinweise zum Programm a) Grafiken Spiegeln Die Funktion Grafiken spiegeln ist nur bei BITMAP Grafiken möglich. Eine Spiegelung von vektororientierten Grafiken ist aus technischen Gründen nicht möglich, in der Regel bieten Ihnen aber die entsprechenden Grafikprogramme alle Möglichkeiten zur Manipulation. b) Bildschirmaufbau In unseren Tests haben wir bemerkt, daß einige Grafikkarten den Bildschirm nach bestimmten Funktionen nicht korrekt wiederherstellen. Um Ihnen hier vom StarWriter aus eine Möglichkeit zur Problemlösung zu bieten, haben wir eine zusätzliche Funk- tion eingebunden. Diese Funktion erreichen Sie über CTRL SHIFT R Sofern also Teile des Bildschirms nicht korrekt gelöscht bzw. aufgebaut werden, haben Sie mit dieser Tastenkombina- tion eine komfortable Möglichkeit, Ihr Dokument wieder korrekt darstellen zu lassen. c) Benutzer-Wörterbücher Wenn Sie eigene Wörterbücher erstellen möchten, müssen Sie in der Dialogbox Rechtschreibung zuerst das von Ihnen ge- wünschte Wörterbuch erzeugen oder aber anmelden. Diese Mög- lichkeit bietet Ihnen die Schaltfläche Zusätze. Sofern noch kein Wörterbuch angemeldet ist, ist auch die Schaltfäche Aufnehmen deaktiviert. d) Feldbefehle Der StarWriter bietet Ihnen die Möglichkeit, Feldbefehle mit von Ihnen vergebenen Namen einzufügen, z.B. Benutzerfelder oder Variablen. Bitte vermeiden Sie in diesen Namen Sonder- zeichen wie Punkt oder Komma, da diese Zeichen unter ver- schiedenen Systemkonfigurationen nicht zur Berechnung dieser Felder herangezogen werden können. e) Probleme beim Ausdruck Unsere Erfahrungen haben gezeigt, das nicht alle Drucker- treiber von OS/2 einwandfrei arbeiten. Diese Probleme äußern sich in der Regel nur bei sehr speziellen Funktionen, z.B. beim Ausdruck von verschiedenen Grafikformaten. Sollten Probleme dieser Art bei Ihnen auftreten, fragen Sie bitte bei Ihren Druckerhersteller nach der Verfügbarkeit aktualisierter Druckertreiber. Auch unsere Hotline gibt Ihnen, soweit möglich, entsprechende Informationen. Hierzu benötigen wir jedoch die exakte Angabe des von Ihnen ver- wendeten Druckertreibers und dessen Versionsnummer. Zusätz- lich benötigen wir eine genaue Beschreibung des bei Ihnen aufgetretenen Problems. Umpfangreiche Informationen zu einigen uns bekannten Problemen finden Sie in der Datei DRUCKER.SDW, die sich in dem Dokumentverzeichnis befindet. d) Direkter Ausdruck von Etiketten und Briefumschlägen Bei direkten Ausdruck von Briefumschlägen und Etiketten haben Sie keine Möglichkeit, einen speziellen Druckertreiber zu wählen. StarWriter verwendet automatisch den Standard- Druckertreiber. Diesen können Sie direkt in den Drucker- einstellungen von OS/2 ändern. e) Import und Export von Dokumenten Grundsätzlich bietet jedes Programm unterschiedliche Funk- tionen sowie verschiedene Arten der Realisierung von Funk- tionen. Daher ist jeder Import bzw. Export von Dokumenten mit Formatierungsverlusten verbunden. Wir haben uns darum bemüht, speziell die Importfilter so leistungsfähig wie möglich zu implementieren. Ein hundertprozentiger Informa- tionsaustausch ist leider technisch nicht realisierbar. Wir bitten in diesem Punkt um Ihr Verständnis. Sollten Ihnen gravierende Unterschiede in den von Ihnen importierten Dokumenten auffallen, können Sie uns diese gern zur genaueren Analyse einsenden. f) "Nur markierten Bereich" Drucken Im Gegensatz zur Darstellung im Handbuch, ist diese Funktion aufgrund technischer Grenzen nicht verfügbar. Da es sich bei dem Dialog um eine Standard-Dialogbox von OS/2 handelt, ist dieser Eintrag zwar vorhanden, jedoch nicht anwählbar. g) Feldbefehl: Seitennummer Es besteht die Möglichkeit, den Feldbefehl Seitennummer mit einem Korrekturwert zu versehen. Bitte beachten Sie, daß die Verwendung eines Korrekturwertes nur Auswirkungen auf die Anzeige des Feldbefehles hat, jedoch nicht auf die eigent- liche Seitenzählung. Bei Verzeichnissen, Referenzen oder ähnlichen Funktionen wird die Normale Seitenzählung verwen- det, so das es hier zu Inkonsistenzen zwischen Anzeige und eigentlicher Seitenzahl kommen kann. 3) Registrierung und Hotline Service Star Division bietet für alle rechtmäßigen Anwender einen guten und schnellen Hotline-Service. Diese Hotline steht jedoch erst dann zur Ihrer Verfügung, wenn Ihre Registrier- karte bei uns eingegangen ist. Senden Sie die Registrier- karte daher umgehend im Original an uns, über Fax ist eine Registrierung leider nicht möglich. Bei Installationsproblemen helfen wir Ihnen selbstverständ- lich auch ohne gültige Registrierung, wenden Sie sich daher direkt per Fax oder telefonisch an uns. 4) Änderungen in den Handbüchern a) Einsteiger Handbuch Hinweise zu Änderungen oder Unstimmigkeiten im Einsteiger Handbuch entnehmen Sie bitte der Datei LIESMICH.SDW im Verzeichnis TUTOR des StarWriters. Hier finden Sie detail- ierte Angaben und Hinweise, um die Arbeit mit diesem Hand- buch zu erleichtern. b) Benutzer Handbuch Änderungen oder fehlerhafte Beschreibungen im Benutzer Handbuch werden in der Datei LIESMICH.SDW beschrieben, die Sie im Verzeichnis DOKUMENT befindet. Bitte lesen Sie diese Datei aufmarksam durch, um Schwierigkeiten bei der Arbeit mit dem StarWriter zu vermeiden. c) Benutzer Handbuch: Makro Referenz Im Benutzer Handbuch wird auf den Anhang mit der Makro Referenz verwiesen. Der Umfang dieser Dokumentation würde den Rahmen des Benutzer Handbuches sprengen. Daher haben wir uns entschieden, diese Referenz als eigenständige Publikation anzubieten. Diese wird ca. Ende Januar gegen eine Bearbeitungsgebühr verfügbar sein. 5) Deinstallation Bei der Deinstallation werden alle vom Programm angelegten Dateien gelöscht, mit Ausnahme des Setup-Programms. Beachten Sie unbedingt daß bei der Deinstallation auch von Ihnen Veränderte StarWriter-Dateien wie z.B. die Datei ADRESSEN.DBF, STANDARD.BAU sowie alle Vorlagen gelöscht werden können. Sichern Sie daher für Sie wichtige Dateien in ein anderes Verzeichnis bevor Sie die Deinstallation starten. 6) Neue Icons für OS/2 Warp v3 Auf der letzten Diskette befinden sich zwei Icons für den StarWriter-Ordner auf der Arbeitsoberfläche, die Sie alter- nativ zu dem bei der Installation angelegten Icon benutzen können. Ab der Version 3.0 unterstützt OS/2 animierte Icons für geöffnete und geschlossene Ordner. Sie können diese Icons über drag&drop im Einstellungs-Notizbuch des Ordners zuweisen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem OS/2-Handbuch. Januar 1995 Ihr Star Division Team
 winworldpc.com/download/490b54c3-b846-c2bb-11c3-a6e280947e52/from/c39ac2af-c381-c2bf-1b25-11c3a4e284a2
Record updated last time on: 25/01/2021 - 09:06

Translate to...

Comments

It is not abadonware, it was released for free by StarDivision and later by Sun.

Did you actually read the Wikipedia-definition mentioned and used here? The single fact, that SO was free, does not imply that it is not "Abandonware". And you can find SO at abandonware-websites, while stardiv.de is out of service. To add something even more useful w.r.t the currect status of the fine product, LibreOffice can still read SO's files.

Did you actually read the text written above? It states "This product, although not being developed/updated/sold since long time, it is luckily available as "Abandonware(link is external)" software on many dedicated sites on world wide web." This implies that it is available "because" it is abodonware, which is clearly not the case, it has been available for free for OS/2, Windows and Unix like OS'S since the 1990'a.

Add new comment